Verein zur Pflege der Deutsch-Französischen Freundschaft Teningen e.V.

Eine Sonderrolle innerhalb der Teninger Vereine in den Beziehungen zu unserer französischen Partnergemeinde La Ravoire spielt der
"Der Verein zur Pflege der Deutsch-Französischen Freundschaft in Teningen e.V".

Der im Jahre 1981gegründete Verein geht zurück auf die Tatsache, dass in Teningen nach dem 2. Weltkrieg lange Zeit eine französische Garnison stationiert war, und während dieser Zeit Beziehungen mit den Franzosen gepflegt wurden.

Ohne die tatkräftige Hilfe seiner Vorsitzenden von Anbeginn an wäre es vielleicht gar nicht zur Partnerschaft mit La Ravoire in Savoyen am Fuße der französischen Alpen gekommen, und die gesamte Tätigkeit hat sich seit Beginn der Verschwisterung mit unserer Partnergemeinde im Jahre 1984, stützend und belebend auf die Bemühungen um die Kontakte mit La Ravoire ausgewirkt. Der Verein mit seiner Vorstandschaft ist stets bereit, andere Vereine und Privatpersonen zu beraten und ihnen zu helfen bei ganz praktischen Fragen im Umgang mit Partnern in Frankreich. Insbesondere bieten die Mitglieder ihre Dienste als Dolmetscher an.

Aktivitäten des Vereins zur Pflege der Deutsch-Französischen Freundschaft:

Absatz 1 in Artikel 2 der Satzung des Vereins lautet:

Zweck des Vereins ist die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft. Der Verein fördert die menschlichen Beziehungen zwischen Angehörigen beider Nationen und erstrebt eine Vertiefung des gegenseitigen Verständnisses.


Dieses setzt voraus, dass man auch die Lebensumstände unserer linksrheinischen Nachbarn kennen lernt, die da sind: Land, Sprache, Kultur (Musik, Literatur, Theater), Geschichte, Gastronomie etc.
Dieser Aufgabe fühlt sich der Verein verpflichtet. Nachfolgend wird über einige der vielen Veranstaltungen, davon zahlreiche mit Freunden aus La Ravoire, berichtet, die diesem Zwecke dienten und aus denen sich zahlreiche persönliche Freundschaften entwickelt haben.

Schon seit langer Zeit werden Sprachkurse organisiert, die in einem jährlichen Zyklus abwechselnd in Teningen und in La Ravoire organisiert werden. Dabei werden den Freunden aus La Ravoire in Teningen deutsche und den hiesigen Bürgern französische Sprachkenntnisse in La Ravoire vermittelt. Ausflüge an den Nachmittagen runden das Programm ab. Während den eine Woche dauernden Seminaren sind die Teilnehmer privat in Familien untergebracht, wo das Erlernte gleich in der Praxis angewendet werden kann.
Die Termine der in Teningen stattfindenden Kurse sind so gelegt, dass die Gäste aus La Ravoire auch am jährlich im Herbst stattfindenden Familienabend des Vereins teilnehmen können.

Jedes Jahr treffen sich Mitglieder des Vereins und eine VHS-Klasse für Französisch zu einem gemeinsamen Wochenende, das abwechselnd von den französischen Freunden in Frankreich und unserem Verein im Dreiländereck organisiert wird. Diese Treffen sind mit Besichtigungen von besonderen Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Gegend verbunden.

Vor Jahren wurde der Verein von Wanderfreunden aus La Ravoire angesprochen, ob von Teninger Seite Interesse an gemeinsamen Wanderwochen bestünde. Eine Umfrage brachte bald eine Gruppe zusammen, die sich im Juni 2002 zum ersten Wandertreff in den Savoyer Alpen nach La Ravoire auf den Weg machte. Ein Jahr später wurde vom Verein eine Wanderwoche im Schwarzwald organisiert, zu der die Wanderer aus La Ravoire eingeladen wurden. Eine 10-tägige Wanderung in der Bretagne folgte. In der Zwischenzeit fanden Wanderwochen im Périgord Noir, im Lubéron, in der Eifel, im Dahner Felsenland, im Allgäu statt, um nur einige Regionen zu nennen. Insgesamt haben bis 2016 19 Begegnungen zum Wandern stattgefunden.

Sehr populär ist in Frankreich das Wandern im Winter mit Schneeschuhen. Auf Einladung der Freunde aus La Ravoire weilten bereits einige Male Mitglieder des Vereins zu einer mehrtägigen Schneeschuhwanderung im französischen Jura bzw. in den Savoyer Alpen.
Die Tage zu all diesen Veranstaltungen werden in der Regel mit einem geselligen Beisammensein am Abend abgeschlossen. Bei den Unterhaltungen werden vorhandene Kenntnisse über die Sprache des Anderen angewandt, es werden abwechselnd deutsche und französische Lieder - häufig mit Instrumentalbegleitung – gesungen, Dias von vorhergegangenen Treffs gezeigt und Spiele organisiert.

Nicht unerwähnt bleiben sollen u.a. die Vorträge über Frankreich durch den ehemaligen leider verstorbenen Vorsitzenden René Ast, das traditionelle Dreikönigstreffen mit dem Verkosten der „Galettes des Rois“, das Feiern des französischen Nationalfeiertags am 14 Juli und der Jahresausflug des Vereins, der häufig ins benachbarte Elsaß führt. Auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Gassenfest in Teningen ist der Verein mit einem eigenen Stand vertreten und bietet die französischen Spezialitäten Baguettes, Wein und Käse an unter der Mitwirkung einer Delegation aus unserer Partnergemeinde.

Im Mittel finden pro Jahr, abgesehen von den inoffiziellen persönlichen Treffs, 4 bis 5 Zusammenkünfte mit unseren Freunden aus La Ravoire statt. Der Verein zählt heute ca. 60 Mitglieder.


Zu den Veranstaltungen des Vereins, die in der Regel im Teninger Amtsblatt und auf der Homepage des Vereins veröffentlich werden, sind Gäste jederzeit herzlich willkommen. Französische Sprachkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.



Autor: Artur Göldner.....................................(02/2016)